Kontrolle verlieren

Kontrolle verlieren – wie geht das? Indem wir es entscheiden, kontrollieren wir schon wieder!

Wellen erreichen uns, wenn wir uns ihnen nähern. In ihnen glitzert das Licht. Sie umspülen uns, sie bewegen uns. Wir sind leichter in ihnen und spielen mit ihnen. Voller Vertrauen überlassen wir uns den Bewegungen der Wellen.

Doch bleiben wir auch, wenn die Wellen heftiger einschlagen? Überwinden wir die Angst vor den großen Wellen, die über uns hereinbrechen? Sind wir geübt mitzusurfen und den Kamm der Welle gut einzuschätzen? Doch immer wieder passiert es, dass man den Stand verliert, untergeht, um dann ganz woanders aufzutauchen.

Das ist Kontrolle verlieren: den Stand einbüßen, untergehen, um dann ganz woanders wieder aufzutauchen. Ankommen in anderen Lebensverhältnissen, ohne diese vorher geplant und durchdacht zu haben. Dazu braucht es Selbst- bzw. Lebensvertrauen – das Vertrauen, in jeder Situation geborgen zu sein.