Inkarnation – ins Fleisch kommen, im Fleisch sein – ist der tiefste, gefährlichste und zunächst so erschreckende Sinn des menschlichen Lebens. Hier sind die Fallstricke am bedrohlichsten, denn der Körper verführt zum „Laster“, zum Seelenverlust. Die Inkarnationsseminare stellen den Menschen als zu ordnendes Körperwesen in den Mittelpunkt.

Entscheidend ist nicht die Frage, was der Körper braucht, um unseren  schicksalshaften Notwendigkeiten zu dienen. Die eigentliche Frage ist, was wir als menschliche Körperwesen sind. Wie ist der Körper als „Tempel Gottes“ zu finden?

Das ist das eigentliche Mysterium, welches lebenslang am Menschen rührt und sein Schicksal lösen könnte: Steigst du hinab in die Dunkelheit des Fleisches, dessen heiliges Leuchten du erst dann erfährst, wenn du – gereinigt und geläutert – im Fleisch angekommen bist?

Dann wird das Zell-Universum ‚Körper‘ zum Meister unseres Lebens, zum Pfadfinder, zum Spezialisten eines Erdenlebens, welches durch eindeutige und wahrhaftige Gesetze geordnet ist. „Operation Erde“ verlangt uns das Äußerste ab.